Kategorien
Blog

Mezzo goes Baritone.

Fünf Dinge, die ich nicht wusste, bevor ich in den Stimmbruch kam – transboi edition. Als ich in den Stimmbruch kam, war ich 19 Jahre alt. Das hatte alles seine Richtigkeit. Im Juli 2015 begann ich, mir jeden Morgen ein Päckchen nach Alkohol stinkendes Testogel auf die Arme zu schmieren. Ich hatte darauf sehnsüchtig und […]

Kategorien
Blog

Übers Scheitern

Disclaimer: Es geht hier um das langsame Erwachen eines Wohlstandskindes, dass es im Leben nicht immer so läuft, wie man sich das vorgestellt hat. Dabei geht es um meine persönlichen Erfahrungen, also bisschen „rich tears“-mäßig. Allen, die darauf keinen Bock haben, nehme ich es nicht übel wegzuklicken <3 Ich hatte so eine Kindheit mit ganz […]

Kategorien
Blog

My (not so) silent love.

In diesem Text geht es um meine erste große Liebe. Ich habe das Gefühl, ich würde sie schon ewig kennen. Sie ist gewissermaßen ein Teil von mir, so selbstverständlich geworden, dass ich mich selten aktiv mit ihr auseinandersetze. Wir stehen gemeinsam auf und gehen miteinander ins Bett. Sie begleitet mich durch Höhen und Tiefen, hat […]

Kategorien
Blog

My Cup of Blood.

Triggerwarnung: Es geht um Menstruation, Transfeindlichkeit und ein bisschen Blut. Transfeindlichkeit ist unkreativ. Sie ist zermürbend. Menstruation ist keine Frauensache. Irgendeine „Feministin“, die extrem viel Geld mit Büchern verdient, hat mal wieder etwas transfeindliches geschrieben. Obwohl, sie würde das wohl so formulieren: Irgendeine Feministin, die extrem viel Geld mit Büchern verdient, hat mal wieder etwas […]

Kategorien
Blog

What’s in a name?

Ich habe mir meinen Namen selbst ausgesucht, ich bin trans. Zwei Dinge habe ich über meinen Namen aber nicht gewusst. Mit Namen wird mensch nicht geboren. Viele von uns gehen mit einem anderen Namen durchs Leben als der, der ihnen gegeben wurde. Sei es ein Spitzname, ein Zweitname, aus welchem Grund auch immer er gewechselt […]

Kategorien
Blog

Anti-rassistische Leseliste

Worten müssen Taten folgen. Weiße Tränen sind Verschwendung, wenn sie nicht zu Handlungen führen. Ein Servicepost für weiße Menschen, die nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Die Sozialen Medien quellen über an Solidaritätsbekundungen. Viele Personen solidarisieren sich mit #blacklivesmatter auf ihren beruflichen oder privaten Kanälen. Weiße Menschen sind schockiert. Das ist in verständlich, sie sind […]